Aquarell malen - Malkurse mit Roland Haas

Karakorum, Trango

Reisen

ist neben dem Malen Rolands zweite Leidenschaft.

Immer wieder hat das Aquarell Künstler dazu angeregt, das persönliche Erleben der Landschaft und das Unterwegssein in Bildern zu fixieren.

Reisen zum Rand der Existenz sind vielleicht das geheime Motto der Unternehmungen von Roland Haas. Dort erschließt sich im körperlichen Unterwegssein der Kontakt mit jenen Urlandschaften, welche wenigstens zeitweise von der Trivialität der Zivilisation befreien."

Zitat von Ulrich Gansert

Dass Roland keine Reise ohne seinen Malkasten antritt, ist selbstverständlich. Das Aquarell begleitet ihn auf die höchsten Berge und an die fernsten Küsten.

Schweden

Im Sommer 2015 verbrachte Roland zwei Wochen in Stockholm und in den Schären Smålands, wobei eine Serie von Aquarellen entstand.

Osorno Chile

Roland war 4 Wochen lang in Chile: Skibergsteigen auf Vulkanen mit 1.500 Höhenmetern Firnabfahrt, am südlichsten Sechstausender der Welt und in der Atacama-Wüste.

K 2 Karakorum

Im Sommer 2005 hat Roland an einer der berühmten K2-Trekking-Touren teilgenommen. Die Route führte entlang der wohl eindrücklichsten Bergkulisse überhaupt. Trotz dünner Luft gelangen dem Bergspezialisten einige Aquarelle...

Barriere Nepal

19 Tage lang war Roland zu Fuss rund um den Anapurna unterwegs. Es war eine großartige Reise: tolle Eindrücke, dünne Luft - und trotzdem noch genug "Puste" um zu malen.

Aquarelltrekking mit Roland

"Das Erlebnis der Landschaft als elementares und archetypisches Raumerlebnis ist der Ausgangspunkt der Arbeiten von Roland Haas. Dieser Raum ist der Raum des Malers und ist erfüllt mit farbigem Licht, einem Licht, welches die Ferne und Tiefe des Raumes auslotet. Dieses farbige Licht ist das Medium des Malers; aus diesem Erlebnis erwachsen Bilder und lassen den Betrachter daran teilnehmen.

Ausgehend vom Landschaftsraum der alpinen Szenerie des Montafons hat der Künstler sich in immer weitergehendem Voranschreiten, in stetig vorangetriebener künstlerischen Auseinandersetzung immer neue Räume erschlossen, hat Norwegen, Island, die atlantischen Inseln und die arktischen Regionen bereist und das Bild der Erde in seinen Blättern festgehalten. Mit den drei elementaren Materialien Farbe, Wasser und Papier entsteht so ein sich immer weiter ergänzendes persönliches Archiv, ein Gesamtpanorama, in dem sich die Erfahrungen des Malers dokumentieren."

 

Site Meter