Aquarell malen - Malkurse mit Roland Haas

Material

Aquarell-Kurse und Seminare
Materialempfehlungen:

Da es gerade bei Aquarellkursen immer wieder zu Missverständnissen bezüglich des Malmaterials kommt, möchte ich eine kleine Hilfestellung geben. Wie gesagt, dies soll eine Hilfestellung sein, es sind Empfehlungen, die ich aufgrund meiner langjährigen Erfahrung weitergebe.

Aquarellkasten leer (24er)

einzelne Farbnäpfchen in Künstlerqualität: Grundausstattung der Farben (unbedingt notwendig, am besten von Schmincke):
Kadmiumgelb zitron und mittel,
lichter Ocker,
Kadmiumrot hell, Karminrot,
Ultramarinblau oder Kobaltblau, Pariserblau (anstelle von Preussischblau), Tiefblau Indigo,
Lasurbraun (anstelle von Siena gebrannt).

Dies genügt und ist besser als ein kompletter Kasten in Studienqualität bei etwa demselben Preis, allerdings sind die neuen Schmincke- Studienkästen auch schon sehr gut - und günstig!

Ergänzend:
Neapelgelb, Kadmiumorange, Preußischgrün, Bergblau, Kobalttürkis, Caput mortuum.
Weitere Farben nach persönlichen Präferenzen.

Pinsel: Naturhaar ist IMMER besser als Kunsthaar!
2 Rund- oder Spitzpinsel Nr. 14 oder größer, am besten Marderhaar, ist aber eine Preisfrage.
Günstiger sind die Mischhaarpinsel von Da Vinci Cosmotop-Mix-B (Gr.14-20).
1 Flachpinsel (weiches Feh- oder Ponyhaar – keine Synthetikpinsel!) ca 4 cm breit.

Aquarellpapier:
in Bögen oder Blocks, mind. 30 x 40 cm, weder ganz glatt noch sehr rauh, mindestens 300 g/m2. Wer mit losen Bögen arbeitet, benötigt eine Unterlage und ein Klebeband.
Auf gute Qualität achten – nicht die billigen Eigenprodukte großer Händler nehmen!

Baumwolltücher oder Küchenrolle
Wasserbehälter.

Zum Malen im Freien:
leichte Feldstaffelei oder 1-2 leichte Klapphocker, Sitzunterlage, gutes Schuhwerk (Turnschuhe oder leichte Trekkingschuhe), Sonnenhut (!), Sonnen- oder Regenschirm, Rucksack oder große Tasche.

Sowie jede Menge Freude am Malen und gute Laune!

Auf eine kreative Zeit freut sich herzlichst
Roland Haas

 

 

Site Meter